StartseiteDonKosaken

MAXIM KOWALEW DON KOSAKEN
Russisch-orthodoxe Kirchengesänge in der Mauritiuskirche

Achtung:

Das Konzert ist aufgrund der aktuellen Situation abgesagt. Karteninhaber erhalten ihr Geld zurück.

Am Samstag, den 14. März 2020, um 19 Uhr wird der Chor MAXIM KOWALEW DON KOSAKEN in der Mauritiuskirche gastieren.

Der Chor wird russisch-orthodoxe Kirchengesänge sowie einige Volksweisen und Balladen zu Gehör bringen. Anknüpfend an die Tradition der großen alten Kosaken-Chöre zeichnet sich der Chor durch seine Disziplin aus, die er dem musikalischen Gesamtleiter Maxim Kowalew zu verdanken hat.

„Aus den Tiefen der russischen Seele“ Singend zu beten und betend zu singen. Chorgesang und Soli in stetem Wechsel - Tiefe der Bässe, tragender Chor, über Bariton zu den Spitzen der Tenöre.

Eintrittskarten gibt es zu 22-25 Euro.

Kartenvorverkauf:
Kirchheim:
– Gemeindeverwaltung Kirchheim am Neckar
Rathaus, Hauptstraße 78
– Kirchheimer Dorfladen, Hauptstraße 74
Bönnigheim:
– Grenzenlos Reisen & Events, Kirchstraße 5
Löchgau:
– Bücheroase Löchgau, Grabenstraße 2
Neckarwestheim:
– Gemeinde Neckarwestheim, Marktplatz 1
Ilsfeld:
– Spielwaren Jäger, König-Wilhelm-Str. 53
Besigheim:
– Neckar- und Enzbote, Bahnhofstraße 8a
– Berne’s Altstadthotel Besigheim, Kirchstr. 15
Bietigheim-Bissingen:
– Bietigheimer Zeitung, Kronenbergstr. 10
– Tourist Information, Marktplatz 9
Brackenheim:
– Reisebüro Leo Deigner, Marktstraße 5
– Neckar-Zaber-Tourismus e.V., Heilbronner
Straße 36
Untergruppenbach:
– Jürgen Nitschke Getränkemarkt, Siegfried-
Levi-Straße 10
Marbach:
– Foto Beran, Marktstraße 32
Freiberg a. N.:
– Freiberger Reisebüro, Marktplatz 4
– Reisebüro Favorite, Marktplatz 15
Erdmannhausen:
– Papeterie Weiß, Pflasterstraße 24
Markgröningen:
– Kultur- und Theaterladen, Ostergasse 1
Heilbronn:
– Heilbronner Stimme, Allee 2, Austraße 50
und Kaiserstraße 24
www.reservix.de, Telefon 01806/700733
(pro Anruf aus dem dt. Festnetz 0,20 EURO,
mobil 0,60 EURO)
Abendkasse:
Einlass 18.30 Uhr
Karten VVK 22,– EURO
Abendkasse 25,– EURO

  

11. März 2020/ROS