13. Juni 2016/ROS

gemeindeforum als auftaktveranstaltung zur visitation 2016

 

Gemeindeforum am 10. Juni 2016: Auftaktveranstaltung zur Gemeinde-Visitation

Welche Arbeit geschieht in der Kirchengemeinde, welche Angebote lassen sich wahrnehmen, bei welchen Aktivitäten kann man sich beteiligen, darüber konnte man am Freitag Abend im Christoph-Weiß-Haus einen Einblick gewinnen. Moderator Ekkehard Graf, Pfarrer aus Owen, führte souverän durch den Abend, ließ Mitwirkende einiger Gruppen zu Wort kommen, visualisiert mit Internet-Seiten der Kirchengemeinde, Bilder-Shows und Video-Einspielungen. Im zweiten Teil des Abends ging es um die Frage, wie die Kirchengemeinde von außen wahrgenommen wird. In einer lockeren, informativen Gesprächsrunde (siehe Bild) brachten Vertreter von Kommune, Schule, Bund der Selbständigen, Vereine sowie ein Neuzugezogener ihren Eindruck von und ihre Sicht über die Kirchengemeinde zum Ausdruck.

 

 

 

Zum Auftakt einer Visitation gehört zunächst das Gemeindeforum, in dessen Rahmen die Arbeit, die in der Kirchengemeinde geschieht, vorgestellt und einer oder
mehreren erbetenen Außenwahrnehmungen gegenübergestellt wird.

Es empfiehlt sich, der Wahrnehmung des Pfarrdienstes hierbei Raum zu geben.

Unter Anleitung eines geschulten Moderators bzw. einer geschulten Moderatorin wird über das Wahrgenommene ein offener, kritisch-konstruktiver Gesprächsprozess in Gang gesetzt.
Dieser dient dem leitenden Gremium der Gemeinde als Grundlage für seine kommenden Entscheidungen im Blick auf die Weiterentwicklung der Gemeinde und eine
entsprechende Schwerpunktsetzung im Umgang mit den verfügbaren Ressourcen.

 

Auszug aus Handbuch für Kirchengemeinderäte